• Sonntag, 23. Juli 2017

Stockpair Erfahrungen und Test

Stockpair
Einzahlungsbonus50 %
Renditebis zu 85 %
Mindesteinzahlung250 €
Mindesteinsatz20 €
RegulierungCySEC
Bewertung

Stockpair akzeptiert zur Zeit keine neuen Kunden. Bitte nutzen Sie unseren Broker Vergleich und wählen Sie einen anderen Broker für binäre Optionen!

Stockpair ist auf binäre Optionen spezialisiert, bietet seinen Kunden darüber hinaus aber auch eine Möglichkeit, um mit Paaren zu handeln. Somit ist zunächst einmal ein sehr flexibles Trading möglich. Wir haben das komplette Angebot in unserem Test unter die Lupe genommen und zeigen, ob Stockpair seriös ist oder es sich um Betrug handelt. Lesen Sie daher jetzt unsere Erfahrung.

Der Broker hat seinen Sitz auf Zypern und wird somit durch die zypriotische Behörde CySEC reguliert. Zudem sind für die Kontrolle des Anbieters aber auch weitere europäische Behörden wie die deutsche BaFin zuständig, weiterhin gibt es auch eine Einlagensicherung. Alle Kundengelder sind somit in einem sehr umfangreichen Rahmen abgesichert und für den Handel genießt man eine hohe Sicherheit. Als Trader kann man bei Stockpair außerdem von einer mobilen App profitieren, mit der unterwegs gehandelt werden kann und zudem findet man auf der Webseite auch einen praktischen Handelssimulator. Dieser ersetzt das Demokonto und bietet sich vor allem für Neueinsteiger zur Orientierung an.

In den Stockpair Erfahrungen spielen darüber hinaus auch die Einzahlungsmöglichkeiten eine Rolle, gleiches gilt sicherlich auch für die Möglichkeiten der Auszahlung. Die Handelskonditionen und mögliche Gebühren werden darüberhinaus ebenfalls beleuchtet. Somit ergibt sich am Ende ein umfangreicher Überblick über Stockpair und man kann sich als Trader ein gutes Bild machen. Viele Details lassen sich dabei erfahren und man hat die Gelegenheit, den Broker im Ansatz schon einmal kennenlernen. Auf diese Weise fällt die Wahl für den richtigen Broker am Ende vielleicht ein wenig leichter.

Die Handelsmöglichkeiten bei Stockpair

Auf der Handelsplattform bietet der Broker seinen Kunden umfangreiche Möglichkeiten und ein breites Spektrum an Services und Leistungen. So bietet man neben den klassischen binären Optionen im Modus Up/Down auch ein weiteres Handelsinstrument an. Dabei handelt es sich um Kiko und man setzt statt auf eine Kursveränderung darauf, welchen Wert die Anlage als erstes erreichen wird. Somit ist man bei Stockpair sehr flexibel und kann zudem auch davon profitieren, dass der Broker eine große Auswahl an handelbaren Paaren auf der Plattform bereitstellt.

Für den komfortablen Handel auch von unterwegs gibt es bei Stockpair eine mobile App, die kostenlos über die jeweiligen App Stores (Apple und Android) bezogen werden kann. Damit hat man als Kunde des Brokers unabhängig vom eigenen Aufenthaltsort die Chance zu handeln. Die App bietet dabei viele Funktionen und lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Weiterhin bietet der Anbieter eine große Auswahl an Handelsindikatoren, sodass Analysen einfach möglich sind und man das eigene Trading bei Stockpair erfolgreich voranbringen kann. In den Stockpair Erfahrungen spielt dies eine entscheidende Rolle, da der Service für die Kunden wirklich auf einem hohen Level liegt.

Zusätzlich gibt es bei Stockpair diverse Kontotypen, die für jeden Handelstyp geeignet sind und unterschiedliche Möglichkeiten und Vorteile bieten. Von einer kleinen Anlage bis hin zu großen Investments ist somit alles möglich und als Trader profitiert man davon natürlich in einem hohen Maße.

Nicht zuletzt bietet Stockpair für seine Kunden auch einen umfangreichen Handelssimulator. Damit kann man das Traden verstehen lernen und ihn in vollem Umfang kennenlernen. Für eine erste Orientierung ist dies auf jeden Fall ausreichend, wenngleich es keine vollständig funktionsfähige Demo gibt. Demokonten findet man aber bei vielen Brokern nicht, sodass dieser Aspekt keinen großartigen Nachteil darstellt.

Die Konditionen bei Stockpair

Kosten oder Kommissionen werden bei Stockpair nicht berechnet, sodass alle Kosten klar und transparent sind. Der Handel ist bei Stockpair einfach simpel und kostengünstig möglich. Die Rendite beträgt bei Stockpair rund 80 Prozent – bei den einzelnen handelbaren Basiswerten kann sich dies allerdings ein wenig unterscheiden. Dazu bietet Stockpair auch das Trading mit einer großen Auswahl an Paaren an – dabei liegen die maximalen Gewinne in einem anderen Bereich. Gewinne von 160 Prozent und mehr sind hier möglich, sodass man bereits bei geringen Investitionen hohe Summen an Gewinn erzielen kann.

Ein fester Bonus für Neukunden wird leider nicht angeboten. Stattdessen gibt es von Zeit zu Zeit aber Sonderaktionen, über die ein Bonus erhältlich ist. Schauen Sie daher bitte auf der Webseite von Stockpair vorbei, um herauszufinden, ob aktuell ein Bonus verfügbar ist.

Das Handelsrisiko sollte man dabei jedoch nie außer Acht lassen. Der Handel mit Binären Optionen ist in hohem Maße risikoreich und im Falle eines negativen Ausgangs des Handels ist in den allermeisten Fällen das gesamte investierte Kapital verloren.

So funktioniert das Trading bei Stockpair

Um beim Broker Stockpair mit Binären Optionen handeln zu können, muss man zunächst ein Handelskonto bei diesem Broker eröffnen. Auf der Webseite des Anbieters findet man dazu ein Formular, das man ausfüllen und übermitteln muss. Im Anschluss erfolgt direkt die Kontoeröffnung und man kann die erste Einzahlung vornehmen. Ein Einstieg in den Handel ist bei Stockpair danach sofort möglich und dieser ist zudem nicht sonderlich schwer. Man wählt dazu aus den bereitgestellten Basiswerten oder Paaren ein Handelsinstrument aus und entscheidet sich für eine der gegebenen Optionen – also zum Beispiel einen steigenden oder fallenden Kurs.

Anschließend muss man sich entscheiden, welche Investitionssumme man festlegen möchte. Diesen Betrag gibt man in ein kleines Feld ein, danach sieht man bereits, welche maximalen Gewinne der Handel ermöglicht. Im Falle eines negativen Handelsausgangs ist das eingesetzte Kapital jedoch in der Regel verloren. Dies sollte man vor dem Trading mit den hochspekulativen Finanzderivaten auf jeden Fall berücksichtigen. Als Handelsmöglichkeiten bietet Stockpair nicht nur den Up/Down Optionen an, mit Kiko steht ein weiterer Handelsmodus zur Verfügung. Dabei setzt man als Händler darauf, welches Kursziel die Anlage als erstes erreichen wird. Eine Rendite von 82 Prozent ist auch in diesem Fall möglich und wird im Falle einer richtigen Vorhersage ausgezahlt.

Die Zahlungsarten bei Stockpair

Die Einzahlung auf das Konto ist bei Stockpair ab einer Mindestsumme von 250 Währungseinheiten möglich. Mögliche Währungen hierfür sind Euro, US-Dollar und britische Pfund. Für die Einzahlungen stehen verschiedene Kreditkarten bereit, zudem sind Einzahlungen auch per Banküberweisung möglich. Dazu werden bei Stockpair immer auch weitere Zahlungsmöglichkeiten ergänzt, sodass man als Trader sehr flexibel agieren kann. Der Support des Brokers liefert seinen Kunden dazu laut den Aussagen auf der Webseite weitere Informationen.

Auszahlungen sind bei diesem Anbieter ab einem Betrag von 20 Euro, Pfund oder Dollar möglich. Somit hat man als Trader die Gelegenheit, auch kleinere Geldbeträge einfach und schnell auszuzahlen. Auszahlungen per Überweisung nehmen ungefähr zwei Tage in Anspruch, bei Kreditkartenauszahlungen kann es je nach Kartenanbieter bis zu sieben Werktage dauern, ehe der Auszahlungsbetrag gebucht wurde. Um Auszahlungen vornehmen zu können, bedarf es einer Verifizierung des Kontoinhabers. Dies ist zum Beispiel mit einer Kopie des Personalausweises möglich.

Die Regulierung von Stockpair

Der Broker ist in vollem Umfang reguliert und lizenziert. Dies erfolgt durch die auf Zypern ansässige Aufsichtsbehörde CySEC. Für die Kunden bietet dies bereits ein gewisses Maß an Sicherheit, sodass man sicher nicht von Betrug oder Abzocke sprechen kann. Dazu kommt, dass weitere Behörden für die Kontrolle des Brokers zuständig sind und weitere Überwachung bieten. In Deutschland ist die BaFin zuständig, in Frankreich die Regafi – dazu kommen weitere europäische Aufsichtsbehörden.

Der Anbieter Stockpair bietet darüber hinaus einen weiteren Vorteil. In den Stockpair Erfahrungen zeigt sich, dass der Broker die Kundengelder bis zu einem Wert von 20.000 Euro absichert. Durch die Teilnahme am Investoren-Entschädigungsfonds bietet man seinen Kunden eine Einlagensicherung. Diese findet man bei den allermeisten Brokern im Bereich des Handels mit Binären Optionen nicht.

Der Support bei Stockpair

Flexibel, einfach und schnell kann man den Support erreichen. Es gibt einmal die Möglichkeit, diesen über ein Kontaktformular auf der Webseite zu erreichen und so alle offenen Fragen zu klären. Dabei kann man als Trader direkt auch die beste Uhrzeit für einen Rückruf durch einen Mitarbeiter des Support angeben. Auf diese Weise besteht schon einmal eine komfortable Kontaktmöglichkeit. Darüber hinaus bietet Stockpair seinen Kunden allerdings auch diverse Hotlines an – für Deutschland steht so zum Beispiel eine Festnetznummer aus Hamburg zur Verfügung, sodass eine Kontaktaufnahme zum Ortstarif möglich ist.

Weiterhin kann man den Support des Brokers auch direkt per E-Mail erreichen oder aber man nutzt den praktischen Live-Chat. Dabei kann man im direkten Gespräch mit einem Mitarbeiter die verschiedensten Auskünfte erhalten. Außerdem findet man auf der Webseite von Stockpair auch einen FAQ-Bereich, in dem viele Fragen schon einmal grundsätzlich beantwortet werden.

Fazit: Mit Stockpair ist der Handel einfach und klar

In Stockpair hat man ganz sicher einen zuverlässigen und seriösen Broker gefunden, bei dem man keinesfalls von Betrug sprechen kann. Hier findet man ein umfangreiches Angebot an handelbaren Basiswerten (Forex, Aktien und mehr) sowie auch eine Auswahl an handelbaren Paaren. Somit ist ein Handel mit viel Abwechslung möglich. Stockpair ist durch die zypriotische Behörde CySEC reguliert und wird zudem auch durch weitere europäische Kontrollbehörden überwacht. Darüber hinaus gibt es eine Einlagensicherung, die in den Stockpair Erfahrungen ganz klar als Alleinstellungsmerkmal zu werten ist. Eine solche Absicherung der Kundengelder findet man bei den wenigsten Brokern.

Insgesamt ist der Anbieter auf jeden Fall zu empfehlen. Es gibt einen zuverlässigen und umfangreichen Support, der bei Fragen flexibel zur Verfügung steht und zudem kann man auch mobil in das Trading einsteigen und durch die App ein hohes Maß an Bequemlichkeit erleben. Leider gibt es kein Demokonto, dafür aber umfangreiche Einführungen und einen Handelsimulator. Auf dieser Basis kann man einfach in den Handel finden und die Renditen von bis zu 80 und mehr Prozent können sich schon bei geringeren Investitionen lohnen.

5 votes